☞ www.yogasonneberg.de    ✎ info@yogasonneberg.de     ☏ 03675 401987

Kursorganisation / AGB / Kursgebühren

Wir bieten derzeit 

  • in unserem Namen (Zentrum für Yoga Sonneberg),
  • im Auftrag der Betriebskrankenkasse mhplus, 
  • sowie im Auftrag der VHS Sonneberg und Kronach Kurse an.

 

Die Konditionen unterscheiden sich, nachfolgend sind die Bedingungen definiert.

Zentrum für Yoga Sonneberg - Kurse

Unsere Kurse bestehen, wenn nicht anders angegeben, immer aus 10 Terminen a 90 min.

Kursgebühren/Teilnahmebedingungen/Zahlung der Kursgebühr

Anmeldung/Zahlung

  • Ein Kursplatz wird verbindlich und eine Teilnahme wird erwartet, wenn von uns per Mail oder per Telefon eine Anmeldebestätigung versandt wurde. Ab diesem Moment können bei Absage Kursgebühren entstehen, wenn kein Ersatzteilnehmer gefunden wird.
  • Die Kursgebühren betragen für alle Kurse, die 10 Abende umfassen, 100 Euro. Abweichungen davon sind direkt beim Kurs angegeben. 
  • Für 10er-Kurse bieten wir für Schichtarbeiter und später in den Kurs einsteigende Teilnehmer die Zahlung einzelner Kursstunden an. Bitte nachfragen.
  • Ein Einstieg in bereits laufende 10er-Kurse ist in Anfängerkursen bis zum dritten Termin, in Mittelstufen-  und Fortgeschrittenenkursen jeder Zeit möglich.
  • Die Kursgebühren werden bei der Anmeldung genannt und sind beim ersten Termin in bar mitzubringen oder bis zum zweiten Termin zu überweisen. Bankzugangsdaten werden beim ersten Termin ausgegeben.
  • Mit der Unterzeichnung des Anmeldescheines zum ersten Kurstermin akzeptieren Sie die hier auf dieser Seite genannten Bedingungen. 

 

Die gezahlte Kursgebühr berechtigt

  • zum Besuch der 10 Abende innerhalb eines Kurses
  • zum Nutzern aller vorhandenen Materialien im Raum
  • zum Nachholen von Fehlterminen in anderen Kursen (nach Absprache) und zum Nutzen unseres Angebot für Schnupper- und Nachholtermine während der Laufzeit des gesamten Kurses
  • zum Erhalt einer Teilnahmebescheinigungen zum Einreichen bei der Krankenkasse sofern ein voller Kurs gebucht wurde

 

Die gezahlte Kursgebühr schließt Folgendes nicht ein

  • das Nachholen von durch den Teilnehmer versäumten Kursterminen nach Ablauf des Kurses
  • das Übertragen von Einzelstunden an dritte Personen, weil man selbst verhindert ist
  • ein anteiliges Rückzahlen von Kursgebühr für vom Kursteilnehmer versäumte Stunden

mhplus - Kurse

Sind immer für Anfänger geeignet und auch für Teilnehmer offen, die nicht über die mhPlus versichert sind.

 

In der Regel schaffen wir die Möglichkeit 2 versäumte Termine mal in einem anderen Kurs nachzuholen, so dass alle 10 Abende besucht werden können.

 

Anmelden kann man sich nur über die mhplus, Sie gibt auch Auskunft über Kursgebühren, die aber in der Regel direkt mit der Krankenkasse des Teilnehmers (sofern nicht privat versichert) verrechnet werden.

VHS - Kurse

Sind

  • für Neueinsteiger im Yoga sehr gut geeignet und
  • immer dann zu bevorzugen,wenn man sicher stellen kann, dass alle 10 Termine (oder mindestens 8 für die Krankenkasse) besucht werden. Nachholen von versäumten Terminen ist nicht möglich.
  • Alle Teilnehmer erhalten am Ende des Kurses eine Teilnahmebescheinigung.

 

Anmelden ist nur über die VHS möglich, auch Preise sind über die VHS-Programmhefte zu erfahren.