Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


zentrum:agb

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Anmelde- und Teilnahmebedingungen - Stand: 01.03.2021

Zentrum für Yoga Sonneberg (im Folgenden Yogazentrum genannt) Inhaberin: Birgit Gundermann, Lindenstraße 63 b, 96524 Föritztal


AGB - Hatha-Yoga-Kurs

Zustandekommen des Vertrages

Die Anmeldung für alle regulären Hatha-Yoga Kurse, egal ob der Kurs im Yogazentrum oder an anderem Kursort stattfindet, erfolgt selbständig über das Online-Buchungs-System (OBS) auf unserer Webseite durch Absenden des Anmeldeformulares (Wunsch auf Teilnahme). Nur in Ausnahmefällen ist die Anmeldung über Telefon oder Mail möglich.

Beim Anmeldeprozess wird für den Teilnehmer die notwendige Zugangskennung für den internen Bereich angelegt, sofern er von vorhergehenden Kursen diese Kennung nicht bereits besitzt. Die dabei verarbeiteten Daten ⇒ siehe Datenschutzvereinbarung.

Der Vertrag zwischen dem Teilnehmer und dem Yogazentrum kommt wirksam zustande und die auf dieser Seite für die Hatha-Yoga-Kurse genannten Bedingungen werden akzeptiert, wenn der Teilnehmer vom Yogazentrum die Bestätigung für eine Kursteilnahme per Mail erhalten hat.

Kursorganisation
  • Die Kurse bestehen, wenn nicht anders angegeben, immer aus 10 Terminen a 90 min (pro Woche ein Termin).
  • Im internen Bereich unserer Webseite findet der Teilnehmer alle Informationen rund um den gebuchten Hatha-Yoga-Kurs: die Kurstermine, die Möglichkeit zum tageweisen Tauschen, die Möglichkeit zur Stornierung der Teilnahme, die Rechnung, die Teilnahmebescheinigung
  • Die Kurstermine werden vor Kursbeginn vom Yogazentrum festgelegt. Sollte von Seite des Yogazentrums ein Termin nicht durchgeführt werden können, wird die Nachholstunde in der Regel ans Kursende angehängt. Dies erfolgt in Absprache mit den Teilnehmern.
  • Es laufen parallel mehrere Kurse in der Staffel in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen.
  • Ein Kurs muss in der Regel komplett gebucht werden, da wir hier in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen die Kurse anbieten.
  • Ein Kurswechsel ist nach Absprache möglich.
  • Ein Einstieg in bereits laufende 10er-Kurse ist in Anfängerkursen bis zum dritten Termin, in Mittelstufen- und Fortgeschrittenenkursen jeder Zeit möglich (sofern Plätze vorhanden sind.)
  • Für Schichtarbeiter gibt es Sonderreglungen.
Kursgebühren / Vertragsleistungen

Kursgebühren:

  • Die Kursgebühren betragen für alle 10er-Kurse 100 €, wenn nicht anders angegeben.
  • Eine Zahlung der Kursgebühren wird verpflichtend, sobald vom Yogazentrum die vom Teilnehmer erfolgte Kurs-Anmeldung (Wunsch auf Teilnahme) verbindlich bestätigt wurde (i.d.R. per Mail).
  • Die Rechnungsstellung erfolgt zu Kursbeginn. Die Rechnung wird auf der „persönlichen Startseite des Teilnehmers“ bereitgestellt.
  • Die Rechnung ist zum darauf angegebenen Termin zu begleichen (überweisen). Nur in Ausnahmefällen wird Bargeld akzeptiert.
  • Die Kursgebühr für später in den Kurs eingestiegene Teilnehmer/innen und Schichtarbeiter/innen erfolgt in individueller Festlegung.

Die gezahlte Kursgebühr berechtigt:

  • zum Besuch aller gebuchten Kurstermine innerhalb eines Kurses
  • zum Nachholen von Fehlterminen in parallel laufenden Kursen der gleichen Staffel (nach selbständigem Tausch der Stunden über das OBS)
  • zum Erhalt einer Teilnahmebescheinigung zum Einreichen bei der Krankenkasse sofern ein voller Kurs gebucht und mit 80% Anwesenheit besucht wurde.
  • eine anteilige Rückzahlung von Kursgebühren für vom Yogazentrum nicht durchgeführte Stunden, sofern diese nicht durch einen anderen Kursleiter vertreten oder durch Online-Videos ersetzt wurden.
  • zum Nutzen aller vorhandenen Materialien im Raum (sofern die Hygieneregeln dies zulassen)

Die gezahlte Kursgebühr schließt Folgendes nicht ein:

  • das Nachholen von durch den Teilnehmer versäumten Kursterminen nach Ablauf des Kurses (der gesamten Staffel)
  • das Übertragen von Einzelstunden an dritte Personen, weil man selbst verhindert ist
  • ein anteiliges Rückzahlen von Kursgebühren für vom Kursteilnehmer versäumte Stunden

Stornierung/Kündigung

  • Stornierungsbedingungen greifen ab dem Moment, zu dem die Kursteilnahme per Mail verbindlich bestätigt wurde.
  • Eine Stornierung/Kündigung hat grundsätzlich über die persönliche Startseite des Teilnehmers oder schriftlich per Mail zu erfolgen.
  • Bis 14 Tage vor Kursbeginn ist ein Rücktritt von der bestätigten Anmeldung kostenlos möglich.
  • Ab 13 Tage vor Kursbeginn entstehen bei Stornierung Kosten von 50% der Kursgebühr, es sei denn es der Platz wird noch vergeben.
  • Ab 2 Tage vor Kursbeginn ist bei Stornierung die volle Kursgebühr zu zahlen, es sei denn es der Platz wird noch vergeben.
  • Bei Nichtantritt zu den Kursen trotz erfolgter Anmeldebestätigung ohne schriftliche Mitteilung an das Zentrum für Yoga Sonneberg wird der Komplettpreis des Kurses zur Zahlung fällig.
  • Wird im laufenden Kurs der Vertrag gekündigt (wegen Krankheit o. ä.) fallen ab diesem Zeitpunkt noch 2 Wochen Kursgebühren an.

AGB - Online-Yoga-Kurs

Zustandekommen des Vertrages

Die Anmeldung für den Online-Yoga-Kurs erfolgt selbständig über das Online-Buchungs-System (OBS) auf unserer Webseite durch Absenden des Anmeldeformulares (Wunsch auf Teilnahme). Nur in Ausnahmefällen ist die Anmeldung über Telefon oder Mail möglich.

Beim Anmeldeprozess wird für den Teilnehmer die notwendige Zugangskennung für den internen Bereich angelegt, sofern er von vorhergehenden Kursen diese Kennung nicht bereits besitzt. Die dabei verarbeiteten Daten ⇒ siehe Datenschutzvereinbarung.

Der Vertrag zwischen dem Teilnehmer und dem Yogazentrum kommt wirksam zustande und die auf dieser Seite für die Online-Yoga-Kurse genannten Bedingungen werden akzeptiert, wenn der Teilnehmer vom Yogazentrum die Bestätigung für eine Kursteilnahme per Mail erhalten hat.

Kursorganisation
  • Die Kurse bestehen, wenn nicht anders angegeben, immer aus 10 Terminen a 90 min (pro Woche ein Termin).
  • Die Kurse werden über Zoom online durchgeführt.
  • Die Kurstermine werden vor Kursbeginn vom Yogazentrum festgelegt. Sollte von Seite des Yogazentrums ein Termin nicht durchgeführt werden können, wird die Nachholstunde in der Regel ans Kursende angehängt. Dies erfolgt in Absprache mit den Teilnehmern.
  • Es laufen parallel mehrere Kurse in der Staffel in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen.
  • Ein Kurs muss in der Regel komplett gebucht werden, da wir hier in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen die Kurse anbieten.
  • Ein Kurswechsel ist nach Absprache möglich.
  • Ein Einstieg in bereits laufende 10er-Kurse ist jeder Zeit möglich (sofern Plätze vorhanden sind.) Der Teilnehmer verzichtet in diesem Fall auf eine Teilnahmebescheinigung.
  • Für Schichtarbeiter gibt es Sonderreglungen.
Kursgebühren / Vertragsleistungen

Kursgebühren:

  • Die Kursgebühren betragen für alle 10er-Kurse 100 €, wenn nicht anders angegeben.
  • Eine Zahlung der Kursgebühren wird verpflichtend, sobald vom Yogazentrum die vom Teilnehmer erfolgte Kurs-Anmeldung (Wunsch auf Teilnahme) verbindlich bestätigt wurde (i.d.R. per Mail).
  • Die Rechnungsstellung erfolgt zu Kursbeginn. Die Rechnung wird auf der persönlichen Startseite des Teilnehmers bereitgestellt.
  • Die Rechnung ist zum darauf angegebenen Termin zu begleichen (überweisen).
  • Die Kursgebühr für später in den Kurs eingestiegene Teilnehmer/innen und Schichtarbeiter/innen erfolgt in individueller Festlegung.

Die gezahlte Kursgebühr berechtigt:

  • zum Erhalt der Zoom-Zugangsdaten für die Yogastunden
  • zum Besuch aller gebuchten Kurstermine innerhalb eines Kurses
  • zum Nachholen von Fehlterminen in parallel laufenden Kursen der gleichen Staffel (nach selbständigem Tausch der Stunden über das OBS)
  • zum Erhalt einer Teilnahmebescheinigung zum Einreichen bei der Krankenkasse sofern ein voller Kurs gebucht und mit 80% Anwesenheit besucht wurde.
  • eine anteilige Rückzahlung von Kursgebühren für vom Yogazentrum nicht durchgeführte Stunden, sofern diese nicht durch einen anderen Kursleiter vertreten wurden.

Die gezahlte Kursgebühr schließt Folgendes nicht ein:

  • das Nachholen von durch den Teilnehmer versäumten Kursterminen nach Ablauf des Kurses (der gesamten Staffel)
  • das Übertragen von Einzelstunden an dritte Personen, weil man selbst verhindert ist
  • die Weitergabe der Zoom-Zugangsdaten an Dritte
  • ein anteiliges Rückzahlen von Kursgebühren für vom Kursteilnehmer versäumte Stunden oder technischer Probleme auf Seiten des Kursteilnehmers

Stornierung/Kündigung

  • Stornierungsbedingungen greifen ab dem Moment, zu dem die Kursteilnahme per Mail verbindlich bestätigt wurde.
  • Eine Stornierung/Kündigung hat grundsätzlich über die persönliche Startseite des Teilnehmers oder schriftlich per Mail zu erfolgen.
  • Bis 14 Tage vor Kursbeginn ist ein Rücktritt von der bestätigten Anmeldung kostenlos möglich.
  • Ab 13 Tage vor Kursbeginn entstehen bei Stornierung Kosten von 50% der Kursgebühr, es sei denn es der Platz wird noch vergeben.
  • Ab 2 Tage vor Kursbeginn ist bei Stornierung die volle Kursgebühr zu zahlen, es sei denn es der Platz wird noch vergeben.
  • Bei Nichtantritt zu den Kursen trotz erfolgter Anmeldebestätigung ohne schriftliche Mitteilung an das Zentrum für Yoga Sonneberg wird der Komplettpreis des Kurses zur Zahlung fällig.
  • Wird im laufenden Kurs der Vertrag gekündigt (wegen Krankheit o. ä.) fallen ab diesem Zeitpunkt noch 2 Wochen Kursgebühren an.

AGB - Yoga im Abo

Zustandekommen des Vertrages

Die Anmeldung für das Yoga Abo erfolgt selbständig über das Online-Buchungs-System (OBS) auf unserer Webseite durch Absenden des Anmeldeformulares (Wunsch auf Teilnahme). Nur in Ausnahmefällen ist die Anmeldung über Telefon oder Mail möglich.

Im Zuge der Buchung erhält der Teilnehmer die Zugangsdaten für den internen Bereich oder er nutzt bereits vorhandene Zugangsdaten aus früheren Buchungen. Die bei der Buchung verarbeiteten Daten ⇒ siehe Datenschutzvereinbarung.

Der Vertrag zwischen dem Teilnehmer und dem Yogazentrum kommt wirksam zustande und die für das Yoga-Abo auf dieser Seite genannten Bedingungen werden akzeptiert, wenn der Teilnehmer die verbindliche Bestätigung für eine Kursteilnahme per Mail erhalten hat.

Yoga Abo Organisation
  • Das Angebot garantiert 4 x 60 min pro Monat Yoga ausschließlich online über Zoom oder über Stream. Genutzt werden dabei die ersten 4 Wochen des Monats, sollte der Monat 5 Übungstage haben, entfällt der 5. Tag.
  • Der Direkttermin für Zoom wird durch das Yogazentrum festgelegt.
  • Die Zoom-Zugangsdaten werden dem Teilnehmer auf seiner persönlichen Startseite bereitgestellt.
  • Jede Stunde wird aufgezeichnet und der Stream wird bis zum nächsten Termin dem Teilnehmer online zur Verfügung gestellt, so dass mit dieser Aufzeichnung die Woche über mehrfach geübt werden kann.
  • Im August und im Dezember und bei Verhinderung der Anbieter oder unerwarteten Problemen werden keine direkten YogaStunden durchgeführt, aber es werden dem Teilnehmer Aufzeichnungen zur Verfügung gestellt.
  • Dem Teilnehmer wird freigestellt, die Stunde direkt zu besuchen oder nur die Aufzeichnung zu verwenden.
  • Ein Einstieg ist jederzeit möglich.
Kursgebühren / Vertragsleistungen

Kursgebühren/Zahlungen:

  • Die Zahlung der Kursgebühren wird für den Teilnehmer verpflichtend, sobald vom Yogazentrum die Anmeldung zum YogaAbo verbindlich per Mail bestätigt wurde und die erste Stunde besucht wurde. Ab diesem Moment läuft das Abo dauerhaft (bis zur Kündigung durch den Teilnehmer oder das Yogazentrum).
  • Die Kursgebühren sind monatlich am letzen Tag des Vormonats für den kommenden Monat zu entrichten.
  • Die monatlichen Rechnungen findet der Teilnehmer auf seiner persönlichen Startseite.
  • Beginnt ein Teilnehmer im laufenden Monat das Yoga-Abo werden die restlichen Wochen des Monats auf der ersten Monatsrechnung zusätzlich berechnet.

Die gezahlte Kursgebühr berechtigt:

  • zum Erhalt des Zugangscodes zur Zoom-Sitzung direkt
  • zum Erhalt des Links für die Aufzeichnung der Yogastunde
  • zum mehrfachen Aufruf des Links in der laufenden Woche

Die gezahlte Kursgebühr schließt Folgendes nicht ein:

  • die Weitergabe des Zugangscodes an Dritte
  • den Download der Aufzeichnungen
  • ein (anteiliges) Rückzahlen von Kursgebühren für technische Probleme beim Teilnehmer

Stornierung/Kündigung

  • Eine Stornierung/Kündigung des Yoga-Abos kann über die persönliche Startseite des Teilnehmers oder schriftlich per Mail erfolgen.
  • Eine Stornierung des Yoga-Abos kann bis 72 Stunden nach bestätigter Buchung durch das Yogazentrum kostenlos erfolgen.
  • Nach Ablauf der 72 Stunden beginnt das Yoga-Abo dauerhaft zu laufen und ist nur durch Kündigung vor Monatsende zu beenden. Damit wird die Kündigung für den Folgemonat wirksam.
  • Eine Kündigung des Abos ist jederzeit möglich und wird zum nächsten Monatsende wirksam.
  • Das Yogazentrum behält sich vor, dem Teilnehmer zum Monatsende zu kündigen, wenn er seinen Monatsbeitrag trotz Mahnung nicht geleistet hat.
  • Das Yogazentrum kann ohne Angabe von Gründen den Yoga-Abo Vertrag zu jedem Monatsende auflösen. Bereits geleistete Zahlungen werden in diesem Falle zurückerstattet.

AGB - Yoga-Videothek

Zustandekommen des Nutzungsrechts

Das Recht auf Zugang zur Yoga-Videothek erwirbt der Nutzer selbständig durch Absenden des Anmeldeformulares (⇒ Yoga-Videothek (Wunsch auf Teilnahme oder über den internen Bereich.

Für die Nutzung der Yoga-Videothek ist der Zugang zum internen Bereich unserer Webseite Voraussetzung. Daher wird der Nutzer im Zuge der Buchung für den internen Bereich registriert oder er nutzt bereits vorhandene Zugangsdaten aus früheren Buchungen. Nach Abschluss der Buchung erhält der Teilnehmer die Zugangsdaten für den internen Bereich und wird für die Nutzung der Videos teilweise freigeschaltet. Die bei der Buchung verarbeiteten Daten sind hier nachzulesen: ⇒ Datenschutzvereinbarung.

Der Vertrag zwischen dem Teilnehmer und dem Yogazentrum kommt wirksam zustande und die für die Nutzung der Yoga-Videothek auf dieser Seite genannten Bedingungen werden akzeptiert, wenn der Teilnehmer die Zahlung der ersten Rate vollzogen hat. Ab dem Moment wird er vollständig für die Videos freigeschaltet und die vertragliche Laufzeit beginnt ab diesem Zeitpunkt zu laufen.

Yoga Videothek Organisation
  • Das Angebot garantiert die monatliche Freischaltung eines Übungspaketes bestehend aus 3 Videos.
  • Die Videos werden in der Regel innerhalb der ersten Woche eines neuen Monats über den internen Bereich der Webseite bereitgestellt.
  • Die Übungsvideos stehen für die Vertragslaufzeit bis max. ein Jahr zum täglichen Üben zur Verfügung.
Nutzungsgebühren / Vertragsleistungen

Nutzung/Zahlungen:

  • Bei Wahl des Angebots Yoga-Videothek entscheidet sich der Teilnehmer für eine vertraglich vereinbarte Laufzeit. (30 oder 360 Tage)
  • Nach Zahlung des Angebots wird der Teilnehmer vollständig für alle Videos für diese Laufzeit freigeschaltet.
  • Ab dem Moment der Freischaltung läuft die Nutzung der Yoga-Videothek dauerhaft. Das Nutzungsrecht verlängert sich in diesem Falle automatisch um den gleichen Zeitraum, für den abgeschlossen war.
  • Die damit entstehenden Nutzungsgebühren sind rechtzeitig zum letzten Tag des Vormonats zu entrichten.
  • Die zugehörigen Rechnungen findet der Teilnehmer auf seiner persönlichen Startseite.

Die gezahlte Nutzungsgebühr berechtigt:

  • zum Erhalt der Zugangsdaten zum internen Bereich und dem dortigen Abruf der Videos
  • zur Nutzung der Videos im privaten Bereich für die eigene Übungspraxis
  • zum mehrfachen Aufruf der Videos, solange diese zur Verfügung stehen (max. ein Jahr)

Die gezahlte Nutzungsgebühr schließt Folgendes nicht ein:

  • die Weitergabe der Zugangsdaten/Videos an Dritte
  • ein (anteiliges) Rückzahlen innerhalb der Laufzeit wegen technischer Probleme beim Teilnehmer
  • Die Videos sind urheberrechtlich geschützt und ausschließlich für den privaten Gebrauch des Teilnehmers bestimmt. Eine Nutzung durch Dritte, Vervielfältigung, öffentliche Aufführung, Weitergabe sowie der Download ist nicht gestattet.

Widerruf/Kündigung

  • Innerhalb von 14 Tagen nach Zugang unserer Bestätgigungsmail ist es möglich, den Vertrag ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Dafür genügt es, die Stornierung über den internen Bereich der Webseite auszulösen oder uns über info@yogasonneberg.de zu informieren.
  • In Folge des Widerrufs werden alle Zugänge zur Yoga-Videothek gelöscht. Der Zugang zur internen Webseite bleibt erhalten.
  • Nach Eingang der Zahlung beginnt das Nutzungsrecht Yoga-Videothek dauerhaft zu laufen und ist nur durch Kündigung zum Laufzeitende zu beenden. Das Laufzeitende wird dem Teilnehmer auf der internen Webseite angezeigt. Über diese kann auch der Zugang zur Yoga-Videothek gekündigt werden.
  • Das Yogazentrum kann ohne Angabe von Gründen das Nutzungsrecht der Yoga-Videothek zu jedem Monatsende auflösen.
  • Bereits geleistete Nutzungsgebühren werden in diesem Falle anteilig zurückgezahlt.

AGB - Sommerkurs Hatha-Yoga

Zustandekommen des Vertrages

Die Anmeldung für den Sommerkurs, egal ob der Kurs im Yogatzentrum, online oder im Freien stattfindet, erfolgt selbständig über das Online-Buchungs-System (OBS) im internen Bereich der Webseite durch Absenden des ausgefüllten ONLINE-Formulars. Nur in Ausnahmefällen ist die Anmeldung über Telefon oder Mail möglich.

Für den Zugang zum internen Bereich muss der Teilnehmer sich ⇒ registrieren. Die dabei verarbeiteten Daten ⇒ siehe Datenschutzvereinbarung.

Nach Absenden der Kurs-Anmeldung (Wunsch auf Teilnahme) durch Klicken des Anmeldebuttons, wird dem/der Teilnehmer/in im internen Bereich auf seiner/ihrer persönlichen Startseite die erfolgte Buchung angezeigt.

Der Vertrag zwischen dem/der Teilnehmer/in und dem Yogazentrum kommt wirksam zustande, wenn der Teilnehmer die erste Buchung für den Sommerkurs über das OBS getätigt hat und die Sommer-Staffel gestartet ist.

Kursorganisation
  • In der Sommerkursstaffel laufen die Kurse über 8-10 Wochen, parallel finden pro Woche mehrere Kurse in verschiedenen Stufen statt.
  • Vor Kursbeginn wird durch die Kursleitung die Mindestanzahl der zu buchenden Kurstermine (abhängig von den zur Verfügung stehenden Wochen) festgelegt. Diese Mindestanzahl führt zur Grundgebühr für den Kurs. Diese wird dem Teilnehmer vor Buchung im OBS angzeigt.
  • Ein Einstieg in die Sommerkursstaffel ist jederzeit möglich. Die Stunden sind in sich abgeschlossen.
  • Im Sommerkurs werden selbständig durch den/die Teilnehmer/in alle Termine einzeln über das OBS gebucht. Dabei können mehr als die Mindestanzahl der Termine gebucht werden. Man kann den Kursleiter, den Kurstag und die Stufe zu wechseln und mehrere Stunden pro Woche oder auch pro Tag buchen.
  • Auch alle Stornierungen/Umbuchungen werden selbständig über OBS vorgenommen. (beachte Stornogebühren)
  • Buchungen und Stornierungen sind bis 2 Stunden vor Stundenbeginn möglich. Dann wird im OBS der Termin gesperrt.
  • Jede/r Teilnehmrer/in findet im OBS in einer Übersicht die Anzahl der gebuchten Termine, die Termine selbst und alle Stornierungen gelistet. Auf Basis dieser Liste erfolgt die Rechnungslegung.
Kursgebühren / Vertragsleistungen

Kursgebühren:

  • Eine Kursstunde (à 90 min) kostet 10 Euro. Die Abrechnung erfolgt nach gebuchten Stunden, dabei ist die festgelegte Mindestanzahl der Termine (= Grundgebühr des Kurses) auf jeden Fall zu zahlen, auch wenn man weniger gebucht hat.
  • Die Rechnungslegung erfolgt am Ende des Sommerkurses im OBS. Die Rechnung ist zeitnah bis 14 Tage nach Ablauf der Sommerkursstaffel zu begleichen (überweisen). Nur in Ausnahmefällen wird Bargeld akzeptiert.
  • Wenn drei Stunden vor Start eines Termins die Buchung gering ist (weniger als 5 Teilnehmer) wird die Stunde durch die Kursleitung abgesagt. In einem solchen Fall entstehen dem/der Teilnehmer/in keine Kosten.

Die Anmeldung zum Kurstermin berechtigt:

  • zum Besuch des gebuchten Kurstermins
  • zum Erhalt einer Teilnahmebescheinigung zum Einreichen bei der Krankenkasse sofern 10 Einheiten im Sommerkurs gebucht wurden und wenigstens 8 Teilnahmen erfolgt sind
  • zu Rückzahlung von Kursgebühren für nicht durchgeführte Stunden, sofern diese nicht durch einen anderen Kursleiter vertreten oder durch Online-Videos ersetzt wurden.
  • zum Nutzen aller vorhandenen Materialien im Raum (sofern es die Hygieneregeln gestatten)

Die gezahlte Kursgebühr schließt Folgendes nicht ein:

  • das Übertragen von Einzelstunden an dritte Personen, weil man selbst verhindert ist
  • ein Rückzahlen von Kursgebühren für vom Kursteilnehmer versäumte Stunden

Stornogebühren

  • Gebuchte Termine können bis bis 24 Stunden vor Beginn der einzelnen Stunden kostenfrei storniert werden.
  • Weniger als 24 Stunden vor Kursbeginn ist der Termin voll zu zahlen, wenn sich kein Ersatz findet.
  • Keine Stornogebühren fallen an, wenn der Termin durch die Kursleitung abgesagt wurde.

AGB - Sonstige Veranstaltungen

Zustandekommen des Vertrages

Der Vertrag zwischen dem/der Teilnehmer/in und dem Yogazentrum kommt wirksam zustande und die nachstehenden Bedingungen greifen, wenn für die betreffende anderen Veranstaltung die Anmeldung vom Yogazentrum per Mail oder Telefon bestätigt wurde.

Kursorganisation
  • Sonstige Veranstaltungen laufen in Kooperation mit externen Beratern, Firmen etc. oder sind einzelne Stunden bzw. Wochenenden, die durch das Yogazentrum organisiert werden.
  • Die Kursverantwortung obliegt den bei der Kursausschreibung genannten Personen.
  • Von diesen werden auch Gebühren, Kurszeiten und andere Modalitäten hinsichtlich Anmeldung, Zahlung etc. festgelegt.

zurück nach oben ...

zentrum/agb.txt · Zuletzt geändert: 2021/10/31 10:32 von birgit